Geld verdienen

In einer modernen Gesellschaft, wie der unseren, steht jeder Mensch vor der Herausforderung Geld verdienen zu müssen, um damit seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Eine gute Ausbildung in einem zukunftssicheren Beruf helfen, um eine möglichst gute Chance auf ein zufriedenstellendes Einkommen zu erlangen. In Zeiten wirtschaftlichen Aufschwungs ist Geld verdienen mit einer guten Ausbildung an einem krisensicheren Arbeitsplatz kein Problem. So kommt es, dass die meisten Menschen sich zu dieser Lebensvariante entschließen, da sie am meisten Sicherheit bringt. Wirtschaftskrisen und schlechte Auftragslage in den Betrieben machen jedoch manchen vielversprechenden Lebensplan zunichte und zwingen Mann und Frau zum Geld verdienen andere Wege einzuschlagen. Nach einer Entlassung beispielsweise wird von den Betroffenen gerade im fortgeschrittenen Alter oftmals viel Geduld und Kreativität verlangt, um andere Möglichkeiten zum Geld verdienen zu finden. Da Arbeitsamt und private Arbeitsvermittlung oft nicht wirklich hilfreich sind, bleibt meist nur die Suche nach einer lukrativen Alternative zu dem verlorenen Job. In der Tat ist das Internet voll mit Angeboten, die Geld verdienen in selbstständiger Form versprechen. Jedoch sollte bei jedem verlockendem Angebot geprüft werden, ob der Anbieter wirklich seriös ist und ob die in Aussicht gestellten Einkommen auch realisierbar sind.

Geld verdienen mit Paidmails:

Eine viel beworbene Art, sich ein Zusatzeinkommen zu verschaffen, ist das Lesen von bezahlten Mails. Firmen können laut Datenschutzverordnung keine Werbmails an Privatpersonen versenden, ohne deren Einverständnis zu besitzen. Genau dieses Einverständnis gibt ein Interessent am Geld verdienen mit seiner Registrierung auf so einem Internetportal. Nach der Registrierung bekommt er Werbemails, die ihn auf die beworbene Webseite führen und die er eine bestimmte Zeit geöffnet halten muss, um seinen Verdienst dafür gutgeschrieben zu bekommen. Der Verdienst hierfür liegt bei Bruchteilen von einem Cent und es kann von Geld verdienen eigentlich keine Rede sein. Die eigentlichen Nutznießer dieser Aktion sind die werbenden Firmen, denn irgendwas bleibt immer hängen und die Paidmailfirma, die durch die Masse ihrer registrierten Mitglieder einen wesentlich attraktiveren Profit macht. Man stelle sich vor, 1000 Paidmails am Tag bringen einen Verdienst von 1-2 Euro. Verbessern kann man diese Bilanz dadurch, dass man möglichst viele andere Menschen, die auch Geld verdienen möchten, dazu bring mitzumachen. Dann profitiert man auf bis zu 5 Verdienststufen prozentual von dem Ergebnis der geworbenen Referals. Dies erfordert neben Einsatz und Geduld auch Werbemaßnahmen um die erforderliche Anzahl an Referals zu bekommen. Es gibt durchaus Leute, die mit 500 oder mehr geworbenen Mitverdienern ein passables Einkommen erzielen und so eine Alternative zu einer Festanstellung gefunden haben.

Geld verdienen mit MLM (Multi Level Marketing)

Eine Möglichkeit zum Geldverdienen bieten zahlreiche MLM Unternehmen Menschen an, die entweder neue Wege gehen wollen, oder sich ein Zusatzeinkommen verschaffen wollen. Diese Firmen bewerben ein Produkt für eine Partnerfirma und kassieren dafür ein Honorar. Die Möglichkeit zum Geldverdienen besteht in der Registrierung auf einer Internetplattform solcher Unternehmen und der werbenden Mitarbeit. Dafür wird dem neuen Mitarbeiter eine Provision gutgeschrieben. Die meisten Unternehmen machen durch online Schulung und Internetpräsentation den neuen Mitarbeiter fit für seine Aufgabe. Gleichzeitig wird er mit Werbematerial ausgestattet, welches er zum Bewerben der Firma und des Produktes braucht. Multi Level Marketing macht Geld verdienen erst richtig interessant, wenn der Verdienst auf verschiedenen Levels erzielt wird. Das Ziel für jeden, der dort Geld verdienen möchte, sollte der zügige Aufbau seiner eigenen Mannschaft sein. Diese rekrutiert man am Besten durch Werbung in seinem Umfeld. White Boards in Supermärkten, Anzeigen in regionalen Tageszeitungen und Wochenblättern sind eignen sich optimal, schnell mehrere Leute zu finden, die den ersten Level der eigenen Werbetruppe bilden. Diese müssen nun über den Zweck ihrer Tätigkeit informiert werden. Dabei steht im Vordergrund, dass diese Leute sich ebenfalls bei der Firma registrieren und für diese werben.

Auch müssen diese dazu angehalten werden, sich auch jeweils eine Gruppe aufzubauen, denn der Sinn und das Ziel von MLM ist, über mehrere Level an dem Verdienst anderer Mitarbeiter aus der eigenen Gruppe teilzuhaben. Je nach Anzahl der eigenen Mitarbeiter und Höhe der Provisionen ergibt sich ein Einkommen, dass weit über dem eines Durchschnittsverdieners liegen kann. Das ist dann Geld verdienen von seiner schönsten Seite, beinhaltet aber eine längere Aufbauphase und Bedarf viel Interesse an der Sache.
Geld verdienen mit dem Schreiben von Texten.

Eine weitere Option zum Geld verdienen ist das Schreiben von Texten zu den verschiedensten Themen und Interessengebieten. Dazu erforderlich sind lediglich ein Computer, Internetanschluss, Zeit und Kreativität. Man registriert sich ohne Kosten auf der Webseite eines Textbrokers und durchläuft einen kurzen Eignungstest. Je nach Resultat wird man in eine Qualitätsstufe eingeordnet und erhält die entsprechende Vergütung pro geschriebenes Wort.

Die Texte werden von Webseitenbetreibern und Informationsportalen in Auftrag gegeben und umfassen alle erdenklichen Themen. Ein besonderes Fachwissen ist zumeist nicht erforderlich, die Themen sind meist im Internet zu recherchieren, oft weiß man selbst auch genug über ein Thema um den geforderten Text zu schreiben. Bei freier Zeiteinteilung kann man hier je nach Neigung Geld verdienen, dessen Höhe über einen Nebenverdienst hinausgeht. Darüber hinaus besteht für die Autoren die Möglichkeit, durch gute Texte in der Bewertungsscala aufzusteigen und eine bessere Vergütung für die geschriebenen Texte zu erhalten. Außerdem gibt es die Option Aufträge direkt von den Kunden zu erhalten und damit noch mehr Geld verdienen zu können.

Geld verdienen mit Heimarbeit am Computer:

Einige Unternehmen bieten Geld verdienen von zu Hause aus im Internet an. Diese Heimarbeit wird inhaltlich nicht näher beschrieben, lediglich der mögliche Verdienst wird immer unübersehbar dargestellt. Dieser ist so hoch angesiedelt, dass dieses Geld verdienen auch für kritische Mitmenschen verlockend wirkt. Weiterführende Links zu der Webseite des Anbieters versprechen attraktive monatliche Einkommen, bei deren Höhe man sich fragt, warum diese Firmen Mangel an Mitarbeitern haben. Erst zum Ende der langatmigen Beschreibungen wird klar, wo das eigentliche Firmenziel liegt. Der Arbeitsuchende, der Geld verdienen möchte, wird gebeten, sich angeblich notwendiges Wissen in Form eines E-Buchs zu kaufen. Ohne den Erwerb dieser Unterlagen sei eine Vermittlung nicht möglich. Darüber ist der Mensch, der lediglich Geld verdienen möchte, vor die Wahl gestellt, sich Unterlagen für entweder einen Nebenjob oder eine hauptberufliche Tätigkeit zu bestellen. Je nachdem für wie viel mögliches Einkommen er sich entscheidet, muss er unterschiedlich viel bezahlen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.